05.02.98 00:00

Jura: Preis für beste Dissertation Dr. Carsten Schapmann geehrt

Düsseldorf. Dr. Carsten Schapmann erhielt heute den mit 10.000 DM dotierten Preis der Düsseldorfer Goethe-Buchhandlung für die Beste Dissertation im Fach Jura. Dr. Carsten Schapmann erhielt heute den mit 10.000 DM dotierten Preis der Düsseldorfer Goethe-Buchhandlung für die Beste Dissertation im Fach Jura.

Dr. Carsten Schapmann erhielt heute den Preis der Goethe-Buchhandlung für die Beste Dissertation im Fach Jura. Seine Doktorarbeit mit dem Titel "Der Sanierungsvertrag - Altlastensanierung und Verwaltungsvertrag" behandelt das Einsatzfeld und den rechtlichen Rahmen des öffentlich-rechtlichen Vertrages zur Sanierung von Altlasten.

 

Einige Daten zum Lebenslauf von Dr. Carsten Schapmann:

Carsten Schapmann, geboren am 19. April 1967 in Hagen, studierte von 1987 bis 1992 Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrichs-Wilhelm-Universität in Bonn. Nach seiner Ersten Juristischen Staatsprüfung absolvierte er von November 1993 bis Oktober 1995 seine Referendarzeit im Landgerichtsbezirk Wuppertal. Station machte er unter anderem beim Altlastendezernat des Umweltamtes Düsseldorf. Dort wurde auch die Anregung zum Thema der Doktorarbeit gegeben. Während er an der Doktorarbeit arbeitete, hat Carsten Schapmann zahlreiche Gespräche mit den Mitarbeitern des Umweltamtes Düsseldorf geführt.

 

Nach der Zweiten Juristischen Staatsprüfung vor dem Prüfungsausschuß des Landesjustizprüfungsamtes in NRW am 22. Dezember 1995 absolvierte er von Februar bis Juni 1996 ein Praktikum in der Rechtsabteilung der VEBA Corp. in New York. Tätigkeitsgebiet: US-amerikanisches und deutsches Gesellschaftsrecht. Anschließend promovierte er bis Mai 1997 im öffentlichen Recht bei Prof. Dr. Oebbecke an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Benotet wurde die Dissertation mit magna cum laude.

 

Seit Juni 1997 arbeitet Dr. Carsten Schapmann als Foreign associate bei der Rechtsanwaltskanzlei Shearman und Sterling in New York. Tätigkeitsgebiet: deutsches und US-amerikanisches Bankrecht und Gesellschaftsrecht, insbesondere Aktienrecht.Dr. Carsten Schapmann erhielt heute den Preis der Goethe-Buchhandlung für die Beste Dissertation im Fach Jura. Seine Doktorarbeit mit dem Titel "Der Sanierungsvertrag - Altlastensanierung und Verwaltungsvertrag" behandelt das Einsatzfeld und den rechtlichen Rahmen des öffentlich-rechtlichen Vertrages zur Sanierung von Altlasten.Einige Daten zum Lebenslauf von Dr. Carsten Schapmann:

Carsten Schapmann, geboren am 19. April 1967 in Hagen, studierte von 1987 bis 1992 Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrichs-Wilhelm-Universität in Bonn. Nach seiner Ersten Juristischen Staatsprüfung absolvierte er von November 1993 bis Oktober 1995 seine Referendarzeit im Landgerichtsbezirk Wuppertal. Station machte er unter anderem beim Altlastendezernat des Umweltamtes Düsseldorf. Dort wurde auch die Anregung zum Thema der Doktorarbeit gegeben. Während er an der Doktorarbeit arbeitete, hat Carsten Schapmann zahlreiche Gespräche mit den Mitarbeitern des Umweltamtes Düsseldorf geführt.Nach der Zweiten Juristischen Staatsprüfung vor dem Prüfungsausschuß des Landesjustizprüfungsamtes in NRW am 22. Dezember 1995 absolvierte er von Februar bis Juni 1996 ein Praktikum in der Rechtsabteilung der VEBA Corp. in New York. Tätigkeitsgebiet: US-amerikanisches und deutsches Gesellschaftsrecht. Anschließend promovierte er bis Mai 1997 im öffentlichen Recht bei Prof. Dr. Oebbecke an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Benotet wurde die Dissertation mit magna cum laude.Seit Juni 1997 arbeitet Dr. Carsten Schapmann als Foreign associate bei der Rechtsanwaltskanzlei Shearman und Sterling in New York. Tätigkeitsgebiet: deutsches und US-amerikanisches Bankrecht und Gesellschaftsrecht, insbesondere Aktienrecht.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation