12.03.18 10:17

Pilotprojekt in Düsseldorf gibt Hinweise zur Diebstahlprävention

Weisser Ring: Nächste Sprechstunde in der Uniklinik am 14. März

Von: Stefan Dreising

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) und der Verein Weisser Ring bauen in einem gemeinsamen Pilotprojekt den Schutz vor Diebstählen im Klinikum aus. Am 14. März gibt es die nächste Sprechstunde des Weissen Rings im UKD.

Weisser Ring: Nächste Sprechstunde im Eingangsbereich des Zentrums für Operative Medizin II auf dem Campus des UKD am 14. März. (Foto: UKD)

Hintergrund: Bei einem Krankenhausaufenthalt hat man vieles im Kopf, macht sich natürlich Gedanken über die Gesundheit und denkt nicht zuerst an Diebe. Aber schon kleine Maßnahmen vor dem Klinikaufenthalt können es möglichen Dieben schwer machen. Dazu zählt z.B., dass man keine größere Geldbeträge und keinen wertvollen Schmuck mit in das Krankenhaus nimmt. Auch gibt es in jedem Zimmer abschließbare Fächer, die man in jedem Fall nutzen sollte.

Die Sprechstunde findet statt im Eingangsbereich des Zentrums für Operative Medizin II auf dem Campus des UKD von 14 bis 16 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Info:
Präventions- und Beratungssprechstunde des Weissen Rings Düsseldorf
Wann: 14. März, 14 Uhr, sowie an jedem zweiten Mittwoch im Monat, 14 bis 16 Uhr
Wo: Universitätsklinikum Düsseldorf, Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf
Empfangsbereich des Zentrums für operative Medizin II (ZOM II)

Allgemeine Informationen zum Verein Weisser Ring:
www.weisser-ring.de,
https://duesseldorf-nrw-rheinland.weisser-ring.de/

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation