17.04.18 10:37

Start der Ringvorlesung “Forum Neuzeit”

Verschwörungstheorien im Blick - „Conspiratorial Thinking: Narratives in Modern History“

Von: Redaktion

Unter dem Titel “Conspiratorial Thinking: Narratives in Modern History“ widmet sich die Ringvorlesung “Forum Neuzeit” des Instituts für Geschichtswissenschaften im Sommersemester dem Thema Verschwörungstheorien.

Dank der finanziellen Unterstützung aus den Mitteln zur Internationalisierung der Curricula der Prorektorin für Internationales der HHU konnten international renommierte Forscher eingeladen werden, die sich aus unterschiedlichen Disziplinen mit diesem aktuellen Phänomen befassen. Vorgestellt werden sowohl konkrete Fallstudien – die verschwörungstheoretische Umdeutung der Französischen Revolution, die „Protokolle der Weisen von Zion“ und die von KGB und Stasi instrumentalisierte „AIDS-Verschwörung“ – als auch problematisierende Überlegungen zu Begriffsgeschichte, spekulativen Tendenzen der Wissenschaft im 19. Jh. sowie zur postsowjetischen Gesellschaft und zur US-amerikanischen Kultur im 20. Jahrhundert.

Die Vorträge finden jeweils dienstags 16:30-18:00 Uhr im Vortragsraum der ULB statt und stehen allen Interessierten offen.

Das Programm:

24.04.2018      Dr. Douglas Selvage (Berlin)
"Of Conspiracy Theories and Viruses: Misinformation, Disinformation and HIV/AIDS."

08.05.2018      Dr. Claus Oberhauser (Innsbruck)
„Die verschwörungstheoretische Interpretation der Französischen Revolution: Barruel – Robison – Starck und die Folgen“

22.05.2018      Dr. Andrew McKenzie-McHarg (Cambridge)
"What are we Talking about when we Talk about Conspiracy Theories? The Conceptual History of Conspiracy Theory"

05.06.2018      Dr. Ilya Yablokov (Leeds) 
„Fortress Russia: How Conspiracy Theories became the Driving Force of Post-Soviet Politics“

19.06.2018      Dr. Ben Carver (Falmouth)
“The Suspicious Mind: Apparitions of Conspiracy in Nineteenth-Century Enquiry”

03.07.2018      Prof. Dr. Peter Knight (Manchester)
“Everything is Connected: Vernacular Epistemology and the Visual Culture of Conspiracy”

17.07.2018      Dr. Michael Hagemeister (Bochum)
„Die Protokolle der Weisen von Zion – Fakten und Fiktionen“

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation