Termin

Titel:
Einladung zum Vortrag von Frau PD Dr. Borkenhagen

Datum / Uhrzeit:
16.03.18   /  19:30 - 21:00

Veranstalter:
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie d. Heinrich-Heine-Universität (Prof. Dr. H.-C. Friederich)




Beschreibung:

PD Dr. phil. habil. Dipl.-Psych. Ada Borkenhagen, Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Magdeburg

zum Thema

"Tätowiert und gepierct -Total normal ?!"

 

Jede/r Fünfte ist in Deutschland tätowiert und ein Dritel der jungen Frauen tragen ein Piercing. Als Gründe werden die Verschönerung des Körpers und das Unterstreichen der eigenen Individualität genannt. Kliniker berichten jedoch häufig von selbstschädigenden- bzw. Suchttendenzen im Zusammenhang mit Tattoos und Piercings. Anhand des Vergleichs dreier Repräsentativbefragungen wird die Verteilung von Tattoos und Piercings in der deutschen Bevölkerung innerhalb der Alters- und Geschlechtsgruppen wie zwischen den sozialen Schichten dargestellt. Ein Ausblick auf die künftige Entwicklung dieser Körpermoden wird gegeben. Zudem wird der Frage nachgegangen, inwiefern mehrfachen Körpermodifikationen nicht doch ein gestörtes Körperbild zugrunde liegt.

Anmeldung erforderlich per E-Mail unter: undefinedSilke.Pfleging(at)lvr.de

Kosten:

10,00 € für Mitglieder des Fördervereins

8,00 € für Studenten


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation