Zurück zur Übersicht

Geschichte (Master of Arts)

Der konsekutive Masterstudiengang Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität baut auf ein vorangegangenes erfolgreiches Bachelorstudium der Geschichte auf und wendet sich an wissenschaftlich interessierte Studierende.

Dieser viersemestrige Studiengang mit dem Master of Arts (M.A.) als Abschluss ist zulassungsfrei mit „Nachweis der besonderen Eignung“ (Bewerbung und Eignungsfeststellung erfolgen direkt an der Heinrich-Heine-Universität) und kann im  Sommer- und im Wintersemester begonnen werden.

Die Bewerbung für den Masterstudiengang Geschichte erfolgt formlos beim aktuellen
undefinedMasterbeauftragten. Die Bewerbung ist sowohl zum Sommersemester (bis zum 15.3. des jeweiligen Jahres) als auch zum Wintersemester (bis zum 15.9. des jeweiligen Jahres) möglich. Später eingehende Bewerbungen werden für das folgende Semester berücksichtigt. Einzusenden sind - als Datei oder in Kopie - das Bachelorzeugnis und eine Übersicht der absolvierten  Lehrveranstaltungen  Die Auswahlkommission entscheidet dann nach Aktenlage über die Eignung.

Geschichte MA Bewerbung: Eignungsfeststellung

Vorstellung des Studiums / Steckbrief

Geschichte Master

Der Masterstudiengang Geschichte umfasst eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Zulassungsvoraussetzung ist ein fachlich einschlägiges und mindestens mit einem Bachelorgrad (Mindestnote: 2,5) erfolgreich abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Qualifikation. Im Rahmen des Masterstudiums können individuelle Schwerpunkte auf Themen und Epochen gesetzt werden. Darüber hinaus ermöglichen das Exkursionsmodul und der fachübergreifende Wahlbereich eine berufsqualifizierende oder forschungsorientierte Vertiefung.

Der forschungsorientierte Studiengang vermittelt den internationalen Wissens- und Forschungsstand und bildet in der Anwendung der fachspezifischen Methoden aus.
Die Studierenden sollen lernen, selbstständig wissenschaftliche Arbeit mit den Quellen zu leisten und die Erkenntnisse, Methoden und Theorien des Fachs kritisch zu beurteilen. Sie werden befähigt, eigenständig in Wort und Schrift zu historischen Fragen Stellung zu nehmen, selbstorganisiert Forschungsprojekte durchzuführen und die erworbenen Kenntnisse in angemessener Form unterschiedlichen Zielgruppen zu vermitteln. Der Studiengang ermöglicht damit sowohl den Einstieg ins Berufsleben als auch die Chance zur Promotion.

Studienverlauf Geschichte Master

Nach einem erfolgreich absolvierten BA mit einem Kern- oder Ergänzungsfach Geschichte kann ein Masterstudiengang angeschlossen werden. Im Unterschied zum BA wird nun nur noch das Fach Geschichte studiert, wobei individuelle Schwerpunkte auf Themen und Epochen gesetzt werden können. Die Regelstudienzeit bis zum vollständigen Abschluss beträgt 2 Studienjahre. Prüfungen werden – wie beim BA – studienbegleitend abgelegt. Die auf den Studiengang bezogenen Lehrveranstaltungen werden weiterhin mit Leistungspunkten versehen.

Die Lehrveranstaltungstypen werden zu verschiedenartigen Studienmodulen zusammengefasst. Jedes Modul ist in der Regel innerhalb eines Studienjahres abzuschließen. Im Unterschied zum BA werden im Masterstudiengang eine größere Eigenverantwortlichkeit und ein zeitlich umfangreicheres Selbststudium bei der konkreten Erfüllung der Leistungsanforderungen in den Modulen vorausgesetzt. Das entspricht der stärkeren Forschungsorientierung des Masterstudiengangs im Vergleich zum BA.

Im ersten Studienjahr fordern die Mastermodule ein forschungsorientiertes Lernen bei der Aneignung fortgeschrittener Kenntnisse sowie die Verfeinerung bereits erworbener Arbeitstechniken.
Das Exkursionsmodul ermöglicht den Studierenden einen vertieften Einblick in die Institutionen der Geschichtswissenschaften, wie zum Beispiel Archive, Gedenkstätten und Museen und eröffnet somit auch die praktische Perspektive auf mögliche Forschungs- und Berufsfelder für Historikerinnen und Historiker.

Im Zentrum des zweiten Studienjahrs steht die Anfertigung von zwei Arbeiten: dem Teamprojekt und der Masterarbeit. Die Fähigkeit zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten und die Kompetenz, auch im Team forschungsorientiert zu arbeiten und die
Ergebnisse zu präsentieren, kennzeichnen die Anforderungen des letzten Studienjahres.

Studieneinstieg:  Master Geschichte

Der Übergang ins Masterstudium kann erfolgen, wenn ein Bachelorstudium oder ein vergleichbarer Studiengang mit mindestens der Durchschnittsnote 2,5 abgeschlossen wurde, oder auf besonderen Antrag. Zusätzlich sind im für die erfolgreiche Anfertigung einer Masterarbeit notwendigen Umfang die dem jeweiligen Themengebiet (Antike, Mittelalter, Neuzeit, Osteuropa) der Arbeit entsprechenden Sprachkenntnisse in zwei Fremdsprachen erforderlich.

Studienbeginn Wintersemester
Sommersemester
Studiendauer 4 Semester
Einschreibefrist von 01.07.2017 bis 06.10.2017
Rückmeldefrist von 01.07.2017 bis 15.08.2017

Weitere Fragen?

Informationen zu diesem Studienfach als pdf-Infoflyer:

undefinedKombiflyer (Bachelor/Master) Geschichte

Fragen zum auf einem Bachelorstudium aufbauenden Masterstudiengang sowie Fragen zum Bewerbungsverfahren undefined„Zulassungsfrei / Eignungsfeststellung“ beantwortet Ihnen gerne der Masterbeauftragte Thorsten Pomian:

Kontakt:

Thorsten Pomian M. A.

Raum: 23.31.00.67
Tel.: +49 211 81-10764
undefined E-Mail senden
undefinedSprechzeiten

Zurück zur Übersicht

StudiFinder NRW

HHU Beratung

Unterstützung bei der Studienwahl:
undefinedStudiFinder-Workshop an der HHU

Individuelle Beratung im
Studierenden Service Center (SSC)

Mo - Fr von 8 - 18 Uhr
undefinedwww.hhu.de/ssc

Responsible for the content: E-MailStudierendenservice