HHU StartInternationalesGetting started - Informationen für internationale Erstsemester

Getting Started - Informationen für internationale Erstsemester

Liebe internationale Studienanfänger/innen,

wir freuen uns, dass Sie Ihr Studium an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf beginnen. Um Ihnen den Start ins Studium zu erleichtern, laden wir Sie herzlich ein, folgende Angebote zum Studienbeginn zu nutzen.

FEEL AT HOME“: das Willkommensprogramm für Studienanfänger/innen aus nicht-EU Ländern

Damit Sie sich bei uns wie zu Hause fühlen, möchten wir Ihnen mit unserem neuen Willkommensprogramm „FEEL AT HOME“ viele Fragen schon im Vorfeld beantworten. Als Studien-anfänger/in aus nicht-EU Ländern erhalten Sie ab dem Tag Ihrer Zulassung regelmäßig per E-Mail vielseitige Informationen zur effektiven Vorbereitung Ihres Studien-aufenthaltes an der HHU.

Schicken Sie uns einfach Ihre E-Mail-Adresse, damit Sie schon vor Ihrem Studienbeginn regelmäßig Informationen z. B. zu Visumsangelegenheiten, Krankenversicherung, Wohnmöglichkeiten, Studien-organisation oder Freizeitgestaltung erhalten. Bei speziellen Fragen schicken Sie uns einfach eine E-Mail. An einem Ihrer ersten Wochenenden in Düsseldorf ermöglichen wir Ihnen darüber hinaus ein umfangreiches Programm zum Kennenlernen Ihrer künftigen Studienstadt und vieler neuer Bekannter.

Anmeldung:

  • Schicken Sie uns einfach eine undefinedE-Mail mit folgenden Angaben: Name, Land, Fach, BA oder MA

HHU Buddy-Programm „Mate-For-You”
Im Buddy-Programm bringen wir je einen lokalen und einen internationalen Studierenden zusammen. Über gemeinsame Aktivitäten während des Semesters können die Teilnehmenden Freunde aus aller Welt kennen lernen.

Welcome Guide „FEEL AT HOME”
Unser Welcome Guide bündelt alle wichtigen Informationen, die „Neuankömmlinge” brauchen, um sich von Anfang an zuhause zu fühlen: Von Visumsangelegenheiten und Krankenversicherung über Studienorganisation und Freizeitgestaltung bis zum Thema Arbeiten als Studierender.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInternational Office