Termin

Titel:
KUBUS-Workshop: Bewegtbildjournalismus im Wandel (AFW18 314)

Datum / Uhrzeit:
19.02.18   /  10:00 - 18:00

Beschreibung:

undefinedBewegtbildjournalismus im Wandel (AFW18 314)

Der dreitägige Workshop findet am 19., 21. und 23.02.2018, von 10.00 bis 18.00 Uhr, statt.

Bitte melden Sie sich über das HIS/LSF an.

 

Der TV-Journalismus ist tot. Es lebe der TV-Journalismus. Konkreter muss es heißen: die klassische Form des Fernsehjournalismus im linearen TV-Programm ist überholt. Sie erhält massive Konkurrenz von journalistischen Videobeiträgen im Netz. Beispielsweise auf den Onlineseiten der Zeitungen und Zeitschriften. Und gewissermaßen durch hausgemachte Konkurrenz mit den Mediatheken der Fernsehsender. Insgesamt heißt es: Journalismus mit Bewegtbild-Inhalten wird immer wichtiger. Nicht zuletzt durch die geringeren Produktionskosten kann „jeder" Videojournalist werden.

Gleichwohl ist die Vermittlung von Informationen durch Videodokumentationen oder Nachrichtenfilme sehr komplex. Wie passt man bewegte Bilder, Töne, Musik und einen Sprechertext einander an, um den Zuschauer optimal zu informieren? Und auch zu unterhalten? Diesen Fragen geht der Workshop nach, gibt Backstage-Einblicke und diskutiert zugleich Trends der Darstellungsformen sowie die Grenzen dieses Genres. In praktischen Übungen sollen die Seminarteilnehmer Filmbeiträge entwerfen, texten, sowie am dritten Tag gemeinsam mit dem Dozenten einen rund vierminütigen Filmbericht produzieren.

 

Alle KUBUS-Workshops sind dreitägig und finden in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr statt (2 SWS). Die Workshops schließen eine schriftliche Eigenleistung mit ein. Zertifikate und Bescheinigungen erhalten Sie nach vollständiger Teilnahme und erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung in den KUBUS-Sprechstunden, immer mittwochs (13 bis 15 Uhr) und donnerstags (10 bis 12 Uhr) in Raum 25.13.00.38.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Teilnehmerzahl der einzelnen Workshops begrenzen müssen. Wenn Sie für einen KUBUS-Workshop zugelassen wurden, erhalten Sie von uns in jedem Fall eine Bestätigungs-Email. Geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid, sollten Sie wider Erwarten doch nicht teilnehmen können! Nur dann können wir KommilitonInnen auf die frei werdenden Plätze nachrücken lassen.


Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInternational Office