Was ist Talentscouting?

In Deutschland entscheiden häufig nicht das Potenzial, sondern der soziale Kontext und die familiären Hintergründe über den Bildungsweg. Die Heinrich-Heine-Universität hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche aus Familien, in denen noch niemand studiert hat, besonders zu fördern und dadurch zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit beizutragen. Im Rahmen des Talentscouting-Programms möchten wir Schülerinnen und Schüler langfristig, von der 10. Klasse bis ins Studium, intensiv beraten und in ihrer Entwicklung und ihrem individuellen Weg unterstützen.

Wir sind davon überzeugt, dass jeder Mensch Talente hat und machen es uns zur Aufgabe, diese gemeinsam mit den Jugendlichen zu finden und weiterzuentwickeln. Talent spiegelt sich für uns nicht bloß in Schulnoten wieder, sondern in der Persönlichkeit und den ganz individuellen Fähigkeiten, die Jugendliche in ihrer persönlichen Situation zeigen.

Beim Talentscouting handelt es sich um ein Projekt zur Erhöhung der Bildungsgerechtigkeit und der Chancengleichheit, das von der Landesregierung Nordrhein-Westfalens gefördert wird: Informationen zum Talentscouting in NRW

Responsible for the content: E-MailStudierendenservice