09.11.17 13:47

Traditioneller Umzug für Patienten der Kinderklinik und Kinder von Mitarbeitern/ Mehr als 300 Teilnehmer/ Zweite Mantelteilung für die Patienten auf der KMT Station

Besinnliche Stimmung und leuchtende Kinderaugen: St. Martins-Umzug am UKD

By: Stefan Dreising

Eine bunte Gruppe aus Patienten der Kinderklinik, Kinder von Mitarbeitern, Eltern und Erzieher der Betriebskitas zog am Mittwoch, 08.November 2017, mit ihren Laternen über das Gelände des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD). Vorne weg natürlich St. Martin hoch zu Ross und eine Musikkappelle.

Laternenschein statt Krankenwagen-Blaulich: St. Martin-Umzug auf dem Klinik-Gelände (Foto: UKD)

Unter fröhlichen Laternenliedern zog der Trupp vom Haus Himmelgeist vorbei an der Alten Chirurgie, der Hautklinik und den Verwaltungsgebäude bis hin zur Kinderklinik. Mit dem Martinsfeuer wurde er hier schon sehnsüchtig erwartet vom armen Bettler – in diesem Jahr erneut gespielt von Martin Suzuki aus dem Geschäftsbereich Logistik. Bei der traditionellen Mantelteilung erhielt er vom Heiligen Martin dann den Mantel. Damit auch die Patienten und Kinder auf der KMT-Station den St. Martin sehen können, teilte er dort seinen Mantel ein zweites Mal. Für alle stationären Patienten unter 14 Jahren gab es zudem eine Martinstüte. Auch für Mitarbeiterkinder konnten Wertmarken für eine Tüte erworben werden.

Ein besonderer Dank geht auch in diesem Jahr an das Team aus der Logistik, das den Umzug mit großem Einsatz organisiert und durchgeführt hat.

Responsible for the content: E-MailStabsstelle Presse und Kommunikation