07.12.17 17:26

Jubiläum: Seit 15 Jahren gibt es den vorweihnachtlicher Besuch des kompletten Kaders an der Uniklinik

Fortuna Düsseldorf zu Besuch in der Kinderklinik: Idole zum Anfassen

By: Stefan Dreising

Einen ganzen Nachmittag nahmen sich der Kader, Trainer Friedhelm Funkel und das gesamte Team von Fortuna Düsseldorf am Donnerstag, 7. Dezember 2017, Zeit für die Patientinnen und Patienten und ihre Geschwister der Kinderklinik am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD). Dabei konnten die Kinder ihre Idole nicht nur kennenlernen und mit ihnen kicken, der Zweitligist brachte auch für jeden Patienten Geschenke mit. Die enge Verbundenheit zwischen der Düsseldorfer Kinderklinik und Fortuna Düsseldorf besteht bereits seit dem Jahr 2002.

Strahlende Gesichter: Die Kinder der UKD-Kinderklinik mit den Spielern und dem Team von Fortuna Düsseldorf (Foto: UKD)

Idole zum Anfassen: Ben trifft die Stars von Fortuna Düsseldorf hautnah. (Foto: UKD)

Aufgeregte Stimmung und strahlende Augen bei den Kindern im Foyer der Klinik. Kaum war der Mannschaftsbus vorgefahren, kamen auch schon die Stars des Vereins durch die Tür und wurden von Prof. Dr. Arndt Borkhardt, Direktor der Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und klinische Immunologie am UKD, begrüßt. Nach der Begrüßung und einigen Gruppenfotos ging es auch schon los und Geschenktüten wurden verteilt sowie der Kicker in Beschlag genommen. Ein klarer Höhepunkt für die Kinder: Die Spieler – von Abwehrspieler Adam Bodzek über Florian Neuhaus bis zu Rouwen Hennings aus dem Sturm – und Betreuer nahmen sich viel Zeit, um mit ihnen zu reden, zu spielen und die heiß ersehnten Autogramme zu verteilen oder für Erinnerungsfotos zu posieren.

„Es freut uns wirklich jedes Jahr, wenn Fortuna Düsseldorf unsere Patientinnen und Patienten hier besucht und sich die Zeit für die Kinder nimmt. Eine schwere Erkrankung und ein Aufenthalt im Krankenhaus ist auch immer eine Umstellung der Lebenssituation der Kinder und ihrer Verwandten. Umso schöner, dann seine Idole kennenzulernen“, erklärt Prof. Dr. Arndt Borkhardt. „Auch in diesem Jahr geht mein herzlicher Dank daher an die Mannschaft, die Betreuer und das Team von Fortuna Düsseldorf.“ In Vorfreude auf den Termin hatten die Kinder schon Kleinigkeiten für die Spieler gebastelt, die diese später mit nach Hause nehmen konnten.

Auch für die Spieler von Fortuna Düsseldorf ist der Termin in der Kinderklinik jedes Jahr wieder ein besonderer Moment. „Wir merken dann, dass wir reflektierter und mit einem anderen Blick auf die Umwelt aus der Klinik wegfahren“, betont Fortuna-Kapitän Oliver Fink. „Es ist uns wirklich eine Herzensangelegenheit, dass wir den Kindern in der Klinik eine Freude machen können. Deshalb kündigen wir den Termin auch nicht öffentlich im Vorfeld an: Hier geht es nicht um uns, sondern um die Kinder.“ Auch im kommenden Jahr ist daher wieder ein Besuch vor Weihnachten geplant.

Responsible for the content: E-MailStabsstelle Presse und Kommunikation