Schloss Mickeln

Tagen und Wohnen in Schloss Mickeln
Schloss Mickeln wurde 1840 bis 1842 für Herzog Prosper Ludwig von Arenberg nach Plänen des Architekten Josef Niehaus erbaut. Noch heute ist die Arenberg-Schleiden GmbH Eigentümer des Schlosses, das sie der Heinrich-Heine-Universität nach einer wechselvollen Geschichte als Gästehaus zur Verfügung gestellt hat. Von 1998 bis 2000 wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude im Auftrag und in Abstimmung mit der Heinrich-Heine-Universität hervorragend restauriert. Den Umbau zu einem modernen Tagungs- und Gästehaus ermöglichte die großzügige finanzielle Hilfe der Freundesgesellschaft der Universität.

Lage
Schloss Mickeln liegt idyllisch inmitten eines großen Schlossparks, der gemäß der alten Pläne wieder hergerichtet wurde. Trotz seiner Ruhe und Abgeschiedenheit ist es gut an die Universität angebunden, die nur vier Kilometer entfernt liegt. Auch die Düsseldorfer Innenstadt und ein Autobahnanschluss befinden sich in der Nähe. Ein Linienbus verkehrt regelmäßig zwischen der Universität und dem Schloss.

Gästezimmer
Schloss Mickeln ist kein Hotel, aber die 19 Zimmer  haben eindeutig gehobenen Hotelkomfort. Die Zimmer, von denen eines behindertengerecht ausgestattet ist, verfügen über Dusche/WC, die zwölf größeren sind mit Betten in 1,40 bzw. 1,60 m Breite ausgestattet. Alle Zimmer haben einen Arbeitsplatz und sind mit Telefon und einem PC-Anschluss (mit WLAN) ausgestattet, einige verfügen auch über kleine Pantryküchen.

Tagungsräume
Sechs Tagungsräume stehen zur Verfügung. Neben den fünf im Schloss selbst gibt es die Remise, die sowohl für Tagungen als auch für private Feiern genutzt werden kann. Einige Tagungsräume können verdunkelt werden, alle sind beliebig mit Flipchart und Moderatorentafeln, Overheadprojektor, Leinwand und White Board ausgestattet. Gegen Kostenerstattung können zudem Beamer und Diaprojektor zur Verfügung gestellt werden.

Blauer Salon
50 m2 in Stuhlreihen für 55 Personen, an Tischen für 30 Personen.

Roter Salon
35 m2 für 16 Personen.

Ost-, West-, und Südzimmer
Je 20 m2 für 10 Personen

Remise
65 m2 für 40 Personen

Speiseräume
Die Küche und die sich anschließenden Speise- und Aufenthaltsräume liegen im Gewölbekeller. In der nach modernstem Standard ausgerüsteten Küche können einfache Gerichte, aber auch von fachkundigen Caterern Festmenüs zubereitet werden. Wir sind gerne bei der Vermittlung des passenden Caterers behilflich, die Tagesverpflegung wird nach Wunsch auf die Gäste abgestimmt. Die ebenfalls im Untergeschoß gelegene Bar lädt zum gemütlichen Verweilen ein, auch der Schlossgarten kann von den Gästen genutzt werden.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Presse und Kommunikation