Altersteilzeit für Angestellte


Mit dem Tarifvertrag zur Regelung der Altersteilzeit (TV ATZ) vom 05. Mai 1998 haben die Tarifvertragsparteien im Anwendungsbereich des Bundesangestelltentarifvertrages (BAT) die Altersteilzeit (ATZ) eingeführt. In der Tarifrunde 2000 wurde die Einbeziehung der Teilzeitbeschäftigten vereinbart. Die ATZ soll älteren Beschäftigten einen gleitenden Übergang in den Altersruhestand und zugleich Auszubildenden und Arbeitslosen eine Beschäftigungsmöglichkeit bieten.

Die Eckpunkte des TV ATZ:

Was ist zu tun?

Angestellte, die von der Altersteilzeit Gebrauch machen wollen, müssen sich zunächst bei der BfA in Berlin (Ruhrstr. 2,10704 Berlin) unter Hinweis auf die beabsichtigte Altersteilzeit eine Versicherungsauskunft einholen, damit klargestellt ist, wann welche
Rente zu welchen Bedingungen bezogen werden kann.

Der Antrag auf Altersteilzeit an den Arbeitgeber (auf dem Dienstweg) muss mindestes drei Monate vor dem gewünschten Beginn der Altersteilzeit gestellt werden; er muss enthalten: gewünschter Beginn, Art der Altersteilzeit (Teilzeit oder Blockmodell) und Ende der Altersteilzeit (Beginn der Rente).
 

Zurück zur Hauptseite des Personalrats der wissenschaftlich Beschäftigten

Letzte Änderung: 20.9.2006
Redaktion: Karin Vehlhaber