Startseite
 

Kapitelstart:
Ökosystem See
 

  • Wie sieht es am See aus?
  • Die verschiedenen Jahreszeiten
  • Das Ufer
  • Wie kann ein See umkippen?
  • Pflanzenarten
  • Bruchwald
  • Röhricht
  • Schwimmende Blätter
  • Untergetauchte Blätter
  • Tiere
  • Insekten & Co.
  • Frosch, Kröte & Co.
  • Fische
  • Vögel
  • Wie atmen Tiere unter Wasser?
  • Wie bewegen sich Tiere im Wasser?
  • Wer frisst wen?
  • Quiz
  • Lexikon
  • Ökosystem See

    Tiere

    Die Nahrungskette

    Nahrungskette

    Die Lebewesen in einem Ökosystem sind wie die Glieder einer Kette miteinander verbunden. Ganz am Anfang dieser Kette stehen immer die Pflanzen. Sie selbst ernähren sich durch Fotosynthese mit Hilfe des Sonnenlichts. Sie werden von anderen Lebewesen gefressen. Man nennt die Pflanzen Erzeuger, weil sie mit Hilfe des Sonnenlichts Zucker erzeugen, von dem sich andere Organismen ernähren können. Algen, die zu den Pflanzen gehören, sind zum Beispiel solche Erzeuger.

    Lebewesen, die die Erzeuger fressen, nennt man Verbraucher. Diese Kette kann nun erweitert werden (Erstverbraucher, Zweitverbraucher,...), bis man zum Endverbraucher gelangt. Dies sind meist die Fleischfresser. Zu dieser Gruppe gehören häufig auch die Menschen.

    Aufgabe:
    Schau dir auf dem Bild die Beispiel- Nahrungskette in einem See an und notiere, wer wen frißt. Welches der Lebewesen ist also Erzeuger, welches Erstverbraucher, welche sind Zweitverbraucher und welche Endverbraucher?